Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/rinpoche

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ab morgen geht's wieder los!

Ok, der Tag war etwas...näjä...nicht schlecht, nicht gut, so ein Zwischending, das mich aber nicht weiterbringt...spätestens am Mittwoch...ok Donnerstag müsste ich mein erstes Ziel erreicht haben, wenn ich mich ab morgen nochmal reinhänge! Das müsste doch klappen...so schlimm war's nun auch nicht. Die Obst-Gemüse-Methode hat sich am besten bewährt!
18.5.08 20:48


Der Countdown läuft...10...

Man kann nur warten. Warten, warten, warten...der Tag ist so lang...man malt sich aus wie es sein wird. Wird es überhaupt so? Wird überhaupt jemand was bemerken? Ja bestimmt...wenn ich es schaffe, dann ja...Wann kommt die 5? Ich glaube ich werde in Ohnmacht fallen! Bloß keine Persönlichkeitsänderung!
Oh Gott...wenn ich es wirklich schaffe...=))))))))))))))))))

Edit: Ich fühle mich so voll, obwohl es nicht zu viel war...es kann einfach nicht schnell genug gehen...das Ansammeln hat ein Jahr gedauert...das Loswerden geht nunmal nicht in 2 Tagen...naja, denk immer daran: wenn du brav bist sinds nur noch 10 Tage!

16.5.08 13:42


Noch 11 Tage...

 

Obst kann ja so lecker sein, wenn man sich bewusst macht, dass Erdbeeren nur 32kcal/100g haben. Rhabarber sogar nur 13kcal, wobei sich hier die tiefgründige Frage stellt, ob Rhabarber nun Obst oder Gemüse ist. Fakt ist, dass er/sie oder es nur 13kcal hat. Gut, um ehrlich zu sein: Die Hauptmotivation ist, dass der Gemüsespaß nur noch 11 Tage dauert.
Durchhalten ist unser ständiger Wegbegleiter und belästigt die Menschheit eigentlich in allen Lebensbereichen: Durchhalten beim Sport, Durchhalten beim Lernen, Durchhalten beim Shoppen in intimissimi-Filialen, Durchhalten beim Reinigen der Kontaktlinsen. Aber fast nirgends ist es so schwer wie in folgenden Situationen:
müde-inKühlschrankschauend-DanisahnevonDanonesehend
energiebenötigend-Ofenaufmachend-Steinofenpizzariechend
fröhlich-anEisdielevorbeilaufend-5EuroBecherSchokoeisentdeckend
Das Leben ist hart!

 

Man fragt sich: WARUM? Wo ist der Sinn?
Die Antwort ist fast so hart wie das Leben: Es gibt keinen.
Aber das Ziel vor Augen sich bald nicht mehr wie eine aussätzige Wurst im Maria-Style zu fühlen nimmt dem Sinn seinen Sinn. Ich will neidische und bewundernde Blicke! Jaaaa!^^

 

15.5.08 20:28


15.1.08 09:02


15.1.08 09:06


Oh yeah, oh yeah!

Wenn ich den Rest meines Lebens wie den heutigen Tag verbringe, wird es nicht einmal so abwechslungsreich wie das Leben von Josef K. oder Herrn Meier aus dem Nachbarshaus. Okay, die haben immerhin keinen Cohen gecovert...aber ob ein Cohen-Cover das Leben irgendwie verändert ist natürlich fraglich...das Problem ist, dass ich natürlich selber nicht weiß, wie ich mein Leben leben will....bzw ich weiß es schon, aber dafür sind 80 Jahre wenn's gut läuft (und das ist bei Alterserscheinungen und Gehirnschwund mit 19 fraglich) zu kurz...wenn mich jemand nach meinen Zielen im Leben fragen würde, sähe das so aus:

-ein Wanderritt in Island und Arizona
-tauchen in einem australischen Korallenriff
-Straußenreiten in Afrika
-eine Mountainbiketour durch die Toskana (kommt man eigentlich nie um Sport herum??)
-eine wissenschaftliche, geniale Erkenntnis publizieren
-ein Café, einen Pub und eine Cocktailbar aufmachen
-im Café, Pub und Cocktailbar jammen
-20 verschiedene Instrumente beherrschen und eine Platte namens "Ich hab's so drauf ey" rausbringen
-einen VW Käfer Cabrio und einen dunkelgrünen Jeep besitzen
-eine Tierarztpraxis aufmachen
-an einer Dschungelexpedition teilnehmen
-Südamerika bereisen
-überhaupt die ganze Welt bereisen
-einen Pandazoo aufmachen
-eine Kamelfarm aufmachen
-in ein tibetisches Kloster gehn
-einen Iren heiraten und auswandern
-eine Schlittenhundefahrt in Alaska machen

Okay, sagen wir mal ich verwirkliche davon 10 Sachen...das müsste doch zu schaffen sein. Der eine Weg wäre Wirtschaftsingenieur zu werden und viel Geld zum Reisen verdienen. Dann hab ich 10 tolle Reisen gemacht, aber dafür ist die restliche Zeit scheiße^^ hmm.....vielleicht sollte ich doch Biologe werden. Dann kann ich schon mal das mit der wissenschaftlichen Erkenntnis und den Tropen abhaken. Für meine Forschungen reise ich dann noch in sämtliche Länder und wenn ich mich dann beim WWF hochgearbeitet hab sorge ich für eine Pandazucht. Perfekt.
Oder ich mach eben die Tierarztpraxis und nebendran ne Kamelfarm.
Und das Café eröffne ich dann wenn ich in Rente bin bzw kurz davor...okay, dann kann ich's mit dem Singen halt vergessen, aber macht ja nix, weil ich bis dahin dafür 20 Instrumente kann!
Das mit dem Iren muss ich mir wegen der rothaarigen Kinder sowieso noch mal überlegen.
Achja und das mit der Mountainbiketour und dem Sport mach ich in meinem nächsten Leben...ok, ein BISSCHEN Sport wär vielleicht gar nicht schlecht, um für die vielen Reisen fit zu bleiben...aber ich fang ja sowieso mit Fechten an, sobald ich in ne größere Sadt komme....

12.1.08 23:29


Don't think twice it's allright

Finden Kinder sich toll? Natürlich tun sie das...außer ihnen wurde ständig eingeredet, dass sie es nicht sind. Oder sie heißen Kevin. Warum denkt man bei Selbstzufriedenheit immer sofort an Einbildung und Hochmut? Welches innere Teufelchen oder sagen wir eher Engelchen verbietet uns allen Stolz und schreit gleich auf, wenn jemand zu sich sagt "Ich find mich gut!"? Nieder mit den Ich-bin-klein-schwach-unfähig-hässlich-blöd-demütig-und-deshalb-ein-guter-Mensch-Dogmen! Nicht alle zufriedenen Leute sind arrogante Arschlöcher^^

5.1.08 14:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung